Bei BaGtiv (be active) steht nicht nur der Arbeitssuchende im Fokus, sondern die gesamte Bedarfsgemeinschaft und ihre individuelle Lebenssituation. Qualifizierte Jobcoaches und Sozialpädagogen arbeiten mit den Teilnehmern sowohl an der Integration in den ersten Arbeitsmarkt als auch an der Stabilisierung der sozialen, familiären und gesundheitlichen Situation.

Wir verstehen die Bedarfsgemeinschaften als soziales System, bei dem auch die nichtteilnehmenden Mitglieder wichtige Akteure im Veränderungsprozess darstellen. Ihr Verhalten und ihre Unterstützung sind für den Erfolg des teilnehmenden Arbeitsuchenden entscheidend.

Das begleitende sozialpädagogische Coaching aktiviert die Ressourcen der gesamten Bedarfsgemeinschaft und unterstützt diese bei der Bewältigung ihrer individuellen Probleme.

Ziel von BaGtiv ist es, mindestens 1 Mitglied der Bedarfsgemeinschaft in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis zu integrieren. Die Maßnahme ist jedoch für  Einpersonen-Bedarfsgemeinschaften ebenso geeignet wie für Mehrpersonen-Bedarfsgemeinschaften, in denen mehrere Mitglieder Arbeit bzw. eine Ausbildung aufnehmen sollen.