Jobmesse für Arbeitsplätze mit familienfreundlichen Arbeitszeiten

| Messen & Veranstaltungen Berlin

[BERLIN] - Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zählt zu den wichtigsten Anforderungen, die Bewerberinnen und Bewerber an Unternehmen stellen. Das ist kein Luxusanspruch einzelner, sondern eine Notwendigkeit vieler. Passen die Arbeits- und Kinderbetreuungszeiten nicht zusammen, ist eine Arbeitsaufnahme schlicht unmöglich.

Das Ingeus Team in Berlin kann auf langjährige Erfahrungen mit arbeitsuchenden Erziehenden zurückblicken. Sie wissen um die Schwierigkeiten denen Mütter und Väter gegenüberstehen und sie wissen was Vereinbarkeit auf dem Arbeitsmarkt – gerade für Alleinerziehende – in der Realität bedeutet. Aber auch was nötig ist, um zumindest annähernd eine Balance zwischen allen Berührungspunkten zu finden.

Aus diesem Grund haben sich Alexandra Wiemers und ihre Kollegen zusammengesetzt und eine Jobmesse organisiert, die speziell auf arbeitsuchende Elternteile ausgerichtet war. Unternehmen aus den verschiedensten Branchen wurden eingeladen, um den Erziehenden und Alleinerziehenden am Messetag ihre familienfreundlichen Job- und Ausbildungsangebote vorzustellen. Darüber hinaus waren auch zahlreiche Mitarbeiter verschiedener Berliner Jobcenter als Ansprechpartner vor Ort.

Direkt ins Vorstellungsgespräch

Über 300 Arbeitsuchende waren am 14. September im Siemensdamm in Berlin gekommen. Sie alle wollten die Chance ergreifen mit den Personalverantwortlichen der

  • Siemens AG
  • AUTO1.com GmbH
  • ZAG Zeitarbeits-Gesellschaft GmbH
  • apetito AG
  • BVG Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) – Anstalt des öffentlichen Rechts
  • WISAG Facility Personal Service GmbH & Co. KG
  • Höffner Möbelgesellschaft GmbH & Co.KG
  • Charitè CFM Facility Management GmbH
  • Karls Markt OHG
  • FlexiTel TelefonService GmbH
  • Medikus gemeinnützige GmbH | LAFIM  
  • Steinecke Heidebrot Backstube GmbH & Co. KG 
  • Mosaik-Services Integrationsgesellschaft mbH 
  • Dhl Deutsche Post AG
  • Deutsche Bahn Zeitarbeit

ein persönliches Gespräch über ihre berufliche Zukunft zu führen, während ihre Kinder ausgelassen mit den Erzieherinnen spielen und basteln durften.

Abgerundet wurde die Jobmesse durch die Vorträge von Nicole Menke, Kinderkoordinatorin bei Ingeus Spandau, die interessierte Erziehende stündlich über die „Beantragung zusätzlicher Kinderbetreuung für arbeitende Alleinerziehende und Erziehende“ informierte und Janett Kampf von der IG Metall, die über „Arbeitszeiten: Realität und Wirklichkeit aus der Mitgliederbefragung 2017“ referierte.

Ausblick

Die vierte Jobmesse bei Ingeus in Berlin Spandau ist für den 12. April 2018 geplant und widmet sich dem Schwerpunkt Quereinstieg. Aber natürlich finden auch hier Arbeitsuchende wieder familienfreundliche Job- und Ausbildungsangebote.

Interessierte Unternehmen in und um Berlin können sich schon jetzt unter spandau@ingeus.de oder 030-5213 6006-0 mit Niederlassungsleiterin Alexandra Wiemers in Verbindung setzen.

 

 

 

 

zurück